5 Tricks Kopfschmerzen zu lindern und ihnen vorzubeugen

Geposted von OGNX Upparel GmbH Admin am

AHHHRG ... Kopfschmerzen können wirklich furchtbar sein. Heute, am nationalen Tag der Kopfschmerzen, möchten wir dir 5 Tricks verraten, mit denen du Kopfschmerzen vorbeugen oder sie lindern kannst.

 

1. Stay hydrated - einfach, aber manchmal nicht so einfach

Achten darauf, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinkst. Meist entstehen Kopfschmerzen dann, wenn wir zu wenig getrunken haben. Am besten du hast immer deine Trinkflasche dabei und da wir ja super Trinkwasser haben, kannst du sie überall auffüllen.

 

2. Coffee - kein Kaffee, kein Prana

Schon unsere Großmütter wussten, dass Kaffee bei Kopfschmerzen helfen kann. Probiere es einfach aus!

3. Breath - immer wieder atmen

Pranayama, insbesondere Nadi-Shodhana, kann bei Kopfschmerzen Wunder wirken. Suche dir dafür einen aufrechten Sitz. Klappe den Zeige- und Ringfinger deiner rechten Hand in Richtung Handfläche ein oder strecke sie gerade nach oben. Die linke Hand kannst du auf deinen Linken Oberschenkel legen. Führe die rechte Hand zu deiner Nase, verschließe das linke Nasenloch mit deinem rechten Ringfinger und leere deine Lungen durch das rechte Nasenloch. Atme rechts vollständig ein, verschließe das rechte Nasenloch mit deinem Daumen und atme links aus. Anließend atmest du wieder links vollständig ein, verschließt das linke Nasenloch und atmest rechts aus. Der Rhythmus ist folgender: 

a) rechts aus

b) rechts ein

c) links aus

d) links ein....

Versuche gleichlang ein- und auszuatmen. Zähle zum Beispiel immer auf vier.

 

4. Salamba Sarvangasana - Meister Iyengar weiß es am besten

Der Schulterstand, die Königin der Asana, kann bei akuten Kopfschmerzen Abhilfe schaffen, hilft aber auch, ihnen vorzubeugen (10 Minuten pro Tag und du bleibst glücklich, wirklich!). Wenn der Schulterstand nichts für dich ist, probiere Viparita Karani aus.

 

5. Take a walk and essential oils - bitte Mutter Natur um Hilfe

Überleg dir eine Intension und bitten Mutter Natur, dir beim Heilen zu helfen, bevor du einen Spaziergang machst und frische Luft in dein System bringst. Besonders Wälder sind ein großartiger Ort, um Erleichterung zu finden. Wenn es keinen Wald in deiner Nähe gibt oder du nicht in der Lage bist, raus zu gehen, probiere ätherische Öle wie Rosmarin, Pfefferminze, Eukalyptus oder Muskatellersalbei. Mhhhh!