Spotted by OGNX // Interview mit JuYogi

Geposted von OGNX Upparel GmbH Admin am

Liebe Julia, Mit juYogi.com bist du seit 2014 online. Wie bist du auf die Idee gekommen einen Blog zu starten?

Ich liebe es, meine Lebensfreude und Motivation mit anderen Menschen zu teilen und im besten Fall möglichst viele damit anzustecken. Yoga hat mich und mein Leben sehr verändert- das begeistert mich und diese Erfahrung will ich mit so vielen Menschen, wie möglich, teilen.

Über welche Themen schreibst du & was inspiriert dich?

Ich schreibe hauptsächlich über die Themen Yoga und Ernährung. Es gibt also verschiedene Posts und Videos über Yoga Übungen, genauso wie wöchentliche Rezepte. Darüber hinaus befasse ich mich mit den Themen Reisen, Nachhaltigkeit und Spiritualität. Durch Yoga und Meditation finde ich wieder zu meiner Mitte, finde Inspiration und bekomme so ein besseres Körperbewusstsein. Ich achte daher noch gezielter auf mich - egal ob es um gesunde Ernährung oder um Sport geht.

In deinem Blog hast du OGNX als Label für Nachhaltige Yogamode vorgestellt. Danke erstmal für das Kompliment:) Wie bist du auf OGNX gestoßen & was gefällt dir so gut an dem Label?

Zum ersten Mal bin ich über das Magazin Yoga Journal auf OGNX gestoßen. Und was mir auf Anhieb ins Auge gesprungen ist, sind die tollen Designs! Yogamode gibt’s ja mittlerweile viel, und auch in Sachen Nachhaltigkeit findet man schon einige Marken. Doch was mir - als Grafikdesigner - oft fehlt, sind schöne, moderne Designs! OGNX ist frech, bunt und modern! Und genau das ist auch mein Stil!



Wann und wie bist du zum Yoga gekommen, wie intensiv betreibst du es, was gibt dir deine Praxis?

Im November 2013 habe ich zum ersten Mal auf die Matte gefunden. Mir kommt es so vor, als wäre Yoga immer schon ein Teil von mir gewesen, der nur darauf gewartet hat, entdeckt zu werden. Wirklich intensiv habe ich mich dann erst im Sommer 2014 damit beschäftigt. Und seitdem yogiere ich in der Regel dreimal die Woche. Manchmal öfter, manchmal weniger oft!

Yoga gibt mir wahnsinnig viel. Ich kann Energie schöpfen, mich in Gelassenheit üben, oder einfach mal abschalten und entspannen. Ganz gleich mit welcher Einstellung ich in die Yoga Stunde gehe, dadurch, dass ich mich gezielt mit mir selbst befasse, gelange ich in einen Zustand der Zufriedenheit und Befreiung. Und das jeden Tag aufs Neue!

Was ist das Besondere an deinem Blog, was unterscheidet dich von anderen Bloggern?

Vor allem in Österreich gibt es noch nicht allzu viele Blogs, die sich den Themen Yoga und Ernährung widmen. Ich versuche, das Thema Yoga in viel bunte Lebensfreude zu verpacken und schreibe jeden meiner Posts mit Begeisterung. Ich liebe was ich tue und diese positive Energie möchte ich meinen Lesern weitergeben, damit zumindest ein kleiner Teil dieser Welt positiver und bunter wird! :)

JuYogi - a blog for happy hearts and healthy souls!!

Vielen Dank & viel Erfolg weiterhin! :)

Und hier gehts direkt zu Juyogi’s neuem Beitrag über nachhaltige Yoga Mode:
www.juyogi.com/sustainable-yoga-wear/